Jungpferdeausbildung


Wenn Sie ein junges Pferd besitzen, das auf sanfte Art an den Sattel gewöhnt und in seinen ersten Tagen als Reitpferd liebevoll trainiert werden soll, dann sind Sie bei mir richtig.

Ich gebe dem Pferd viel Zeit sich mit der neuen Situation vertraut zu machen und versuche es dem Jungpferd so einfach wie möglich zu gestalten.

Durch respektvolles Handeln und verantwortungsbewusstem Umgang mit dem Pferd beginne ich das Training für die Grundausbildung. Ganz ruhig aber verständlich zeige ich dem Pferd, was ich überhaupt von ihm möchte. Körpersprache ist hier das A und O (Bodenarbeit). So lernt das junge Pferd von Anfang an auf feine Signale zu achten und kann dies später auch unter dem Sattel nachvollziehen. Ausgebildet wird sowohl in der Bahn (Halle, Platz) als auch auf Wunsch im Gelände.

 

Die Grundausbildung der Jungpferde beträgt in der Regel drei Monate.

Die genauen Lernziele und Einzelheiten der Ausbildung stimme ich individuell auf jedes Pferd ab.

Ich starte die Pferde in der Regel frühestens ab dem dritten Lebensjahr, behalte mir jedoch vor, den genauen Zeitpunkt zum Wohle des Pferdes zu bestimmen.

 

Das Anreiten junger Pferde darf niemals ein Standardprozess sein und es erfordert viel Fingerspitzengefühl und eine individuelle, genau auf das Pferd angestimmte Vorgehensweise.

Die jungen Pferde sollen im Umgang, beim putzen, satteln und longieren lernen den Mensch als Freund aber auch als Leitperson zu sehen.